Zahnarzt Krefeld

Edit Content
Edit Content

Handzahnbürste oder elektrische Zahnbürste? Das empfehlen die Zahnärzte am Friedrichsplatz

Handzahbuerste ElektrischeZB

Eine gute Mundhygiene ist der Schlüssel zu gesunden, schönen Zähnen. Die Zahnbürste ist eines der wichtigsten Mittel für die häusliche Mundhygiene, doch die Auswahl erscheint riesig. Was sollten Sie also bei der Auswahl der richtigen Zahnbürste beachten?

HANDZAHNBÜRSTE ODER ELEKTRISCHE ZAHNBÜRSTE

Lange Zeit war man sich uneins, doch die aktuelle Studienlage (s. unten) zeigt: elektrische Zahnbürsten reduzieren Zahnbeläge, Zahnfleischentzündungen und Blutungen wirksamer als Handzahnbürsten. Das gilt sowohl für drehend-oszillierende Zahnbürsten als auch für Schall- oder Ultraschallzahnbürsten.

WAS IST BEI DER AUSWAHL EINER ELEKTRISCHEN ZAHNBÜRSTE ZU BEACHTEN

Wichtig ist, dass auch bei der Verwendung elektrischer Zahnbürsten eine systematische Reihenfolge beim Putzen und die Putzdauer von 3-5 Minuten eingehalten werden! 

Bei der Wahl einer elektrischen Zahnbürste stehen prinzipiell drehend-oszillierende Zahnbürsten, schallaktive Zahnbürsten (Schwingung ca. 250-350 Hz) und ultraschallaktive Zahnbürsten (Schwingung ca. 1,5 MHz) zur Verfügung. 

Der größte Teil der herkömmlichen elektrischen Zahnbürsten wird drehend-oszillierend oder mit Schall betrieben. Zahnbürsten, die im Ultraschallbereich aktiv sind, stellen aktuell noch die Ausnahme dar.

Sowohl mit drehend-oszillierenden als auch mit schallaktiven Zahnbürsten lassen sich Zähne und Zahnfleisch effektiv reinigen, wobei darauf zu achten ist, dass sich die Technik des Zähneputzens bei den verschiedenen Zahnbürstentypen voneinander unterscheidet. 

ZUSÄTZLICHE PLUSPUNKTE EINER ELEKTRISCHEN ZAHNBÜRSTE

Viele elektrische Zahnbürsten sind mit Timern und Sensoren ausgestattet, die Ihnen helfen, die empfohlene Putzzeit einzuhalten und beispielweise anzeigen, wenn der Druck beim Anpressen überschritten wird. Diese Hilfsmittel können Sie zu Hause dabei unterstützen, das korrekte Zähneputzen zu überprüfen. Wir beraten Sie gerne, welches Modell zu Ihren individuellen Bedürfnissen und Präferenzen passt und welche Zahnputztechnik Sie anwenden sollten.

Bei allen Zahnbürsten ist darauf zu achten, dass mittelharte oder weiche Bürstenköpfe verwendet werden und diese regelmäßig (ca. alle vier Wochen) oder bei einem Umbiegen der Borsten ausgetauscht werden. Nach Infektionen im Mund- und Rachenbereich, wie Erkältungen, sollte die Bürste ebenfalls ausgetauscht werden, da es durch Keimbesiedelung ansonsten zu einer Reinfektion kommen kann.

Wir können Ihnen helfen, die für Sie richtige Zahnbürste zu finden. Sprechen Sie uns einfach an beim nächsten Termin.

Der schnellste Weg zu uns:
Telefon 02151 89 343 89
oder online

QUELLEN:
Wissenschaftlicher Informationsdienst IME 2/2020

Powered versus manual toothbrushing for oral health

Munirah Yaacob 1, Helen V Worthington, Scott A Deacon, Chris Deery, A Damien Walmsley, Peter G Robinson, Anne-Marie Glenny

Affiliations expand

Wang P, Xu Y1, Zhang J, Chen X, Liang W, Liu X, Xian J, Xie H; 

Comparison of the effectiveness between power toothbrushes and manual toothbrushes for oral health: a systematic review and meta-analysis. 

Acta Odontol Scand. 2020 May