Zahnarzt Krefeld

Edit Content
Edit Content

Empfindliche Zähne? Auf die Ursache kommt es an

Empf Zaehne

Ein gesundes und strahlendes Lächeln ist etwas, das wir alle anstreben. Aber wenn überempfindliche Zahnflächen oder freiliegende Zahnhälse auftreten, kann der Genuss von heißen oder kalten Speisen und Getränken zu einer schmerzhaften Erfahrung werden. Schon kleine Reize lösen blitzartige Schmerzen in den betreffenden Zähnen aus.

Überempfindlichkeiten werden in der Regel durch freiliegende Dentinkanälchen verursacht. Dentin ist das Zahngewebe, das unterhalb des schützenden Zahnschmelzes liegt. Wenn der Zahnschmelz abgetragen wird oder sich das Zahnfleisch im Bereich des Zahnhalses zurückzieht, werden diese Dentinkanälchen freigelegt. Die Nervenenden im Dentin reagieren empfindlich auf äußere Reize wie Hitze, Kälte, Druck oder sogar süße oder saure Lebensmittel.

DIE HAUPTURSACHEN FÜR ÜBEREMPFINDLICHE ZAHNFLÄCHEN UND FREILIEGENDE ZAHNHÄLSE 

ZAHNFLEISCHRÜCKGANG

Eine unzureichende Mundhygiene, Zahnfleischerkrankungen oder übermäßiges Bürsten können zu Zahnfleischrückgang führen, wodurch die empfindlichen Zahnhälse freigelegt werden.

ZAHNEROSION

Der Konsum von säurehaltigen Lebensmitteln und Getränken sowie zusätzliches übermäßiges Zähneputzen können den Zahnschmelz abtragen und den Zahn empfindlich machen.

ZÄHNEKNIRSCHEN

Das nächtliche Zähneknirschen oder -pressen kann den Zahnschmelz abreiben und empfindliche Zahnflächen freilegen. Im Bereich der Zahnhälse können keilförmige Defekte entstehen.

ZAHNKARIES: Karies kann dazu führen, dass sich Löcher im Zahnschmelz bilden und das Dentin freigelegt wird, was zu Empfindlichkeit führt.

Effektive Behandlungsmethoden bei empfindlichen Zähnen 

VERWENDUNG VON SPEZIELLER ZAHNPASTA: Zahnpasten für empfindliche Zähne enthalten spezielle Inhaltsstoffe wie Kaliumnitrat oder Arginin, die die Nervenenden im Dentin beruhigen können. Regelmäßiges Putzen mit einer solchen Zahnpasta kann dazu beitragen, die Empfindlichkeit zu reduzieren.

FLUORIDBEHANDLUNGEN: Fluorid ist ein Mineral, das den Zahnschmelz stärkt und schützt. Fluorid kann in der Zahnarztpraxis in Form von Gelen und Lacken aufgetragen werden, um empfindliche Zahnhälse zu behandeln und zu schützen.

VERMEIDUNG VON SÄURE: Reduzieren Sie den Konsum von säurehaltigen Lebensmitteln und Getränken wie Zitrusfrüchten, sauren Säften oder kohlensäurehaltigen Getränken. Dadurch wird der Zahnschmelz geschützt und die Überempfindlichkeit der Zähne verringert.

ZAHNSCHUTZ: Bei nächtlichem Zähneknirschen oder -pressen kann individuell angepasste Aufbissschiene angefertigt werden, um die auf die Zähne wirkenden Kräfte zu reduzieren und den Zahnschmelz zu schützen.

ZAHNFLEISCHTRANSPLANTATION: In fortgeschrittenen Fällen des Zahnfleischrückgangs kann eine Zahnfleischtransplantation erforderlich sein, um das zurückgezogene Zahnfleisch wieder aufzubauen und die empfindlichen Zahnhälse abzudecken.

In einer eingehenden Untersuchung wird die genaue Ursache für überempfindliche Zahnflächen festgestellt, sodass die geeignete Behandlung durchgeführt werden kann. Mit der richtigen Pflege und Behandlung können Zahnempfindlichkeiten gelindert und ein schmerzfreies Lächeln wiederhergestellt werden.

Damit Sie die Ursache Ihrer empfindlichen Zähne wissen, lassen Sie unsere Experten von den Zahnärzten am Friedrichsplatz Ihren Zahnstatus prüfen. Wir helfen Ihnen die beste Behandlungsmethode zu finden – und damit schmerzfrei zu werden und bleiben!

Der schnellste Weg zu uns: 
Telefonisch einen Termin ausmachen unter 02151 89 343 89 oder Online.

Quellen:

  • Dentine hypersensitivity Nicola West, Joon Seong, Maria Davies Link 
  • Effectiveness of arginine-containing toothpastes in treating dentine hypersensitivity: a systematic review, Mohammad O Sharif, Samina Iram, Paul A Brunton Link
  • Mouthhealthy ADA Link